Anforderung an gelötete elektrische und elektronische Baugruppen gemäß J-STD-001 CIS

Zentrum für Verbindungstechnik
in der Elektronik ZVE

Schulungen und Zertifizierungen nach IPC und ESA

Kursbeschreibung:

Die J-STD-001 umfasst die Herstellung der Baugruppe. Nach einem theoretischen Teil werden die Teilnehmer in der Praxis zur Herstellung einer Baugruppe mit THT- und SMT-Bauteilen unterwiesen. Dazu kommt die Montage von Litzendrähten an Stützpunkten.

Schwerpunkte:

  • Allgemeines zur Norm
  • Anzuwendende Dokumente
  • Anforderungen an Materialen, Bauteile und Ausrüstungen
  • Allgemeine Anforderungen an das Löten und die Baugruppenmontage
  • Drähte und Lötstützpunktverbindungen
  • Durchsteckmontage und Anschlüsse
  • Oberflächenmontage von Bauteilen
  • Anforderungen an den Reinigungsprozess
  • Anforderungen an die Leiterplatte
  • Beschichtung und Verguss
  • Produktsicherheit
  • Nacharbeit und Reparatur

Lernmittel:

Von IPC vorgeschriebenes Material (deutsch)

Prüfung:

Eine Prüfung in Theorie und Praxis bestätigt, dass Sie den Inhalt verstanden haben.

Zertifikat:

IPC-Zertifikat (CIS)

Teilnehmerzahl:

Maximal 12 Personen

Zielgruppe:

Entwickler, Baugruppendesigner, QS-Ingenieure, Prozessingenieure, Meister, Vorarbeiter, Fertigungspersonal

Anmeldeschluss:

4 Wochen vor Lehrgangsbeginn

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich mit nachstehendem Anmeldeformular (Download) zum gewünschten Kurs an. Die Termine können Sie unserem Kurskalender entnehmen. Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie bitte an anmeldung@emft.fraunhofer.de