Lötfreie Verbindungstechnik nach ESA -Spezifikation (LFV)

Zentrum für Verbindungstechnik
in der Elektronik ZVE

Schulungen und Zertifizierungen nach IPC und ESA

Kursbeschreibung:

In diesem Lehrgang wird schwerpunktmäßig die Herstellung von hochzuverlässigen Crimpverbindungen nach ECSS-Q-ST-70-26 behandelt. Die im praktischen Teil des Lehrganges verwendeten Crimpwerkzeuge entsprechen den Forderungen der MIL-DTL-22520. Weiterer Lehrgangsbestandteil sind qualitätssichernde Maßnahmen beim Crimpen (Zangenüberprüfung und Prüfung von Crimpverbindungen). Im zweiten Teil des Lehrganges werden Wire-Wrap-Verbindungen nach ECSS-Q-ST-70-30 behandelt. Neben dem theoretischen Teil werden auch praktische Übungen durchgeführt.

Voraussetzungen:

Die Anmeldung kann nur nach Vorlage eines Nachweises über die Sehkraft erfolgen (gemäß ESA STR-258).

Lernmittel:

ECSS-Q-ST-70-26 und ECSS-Q-ST-70-30

Ausrüstung:

Alle notwendigen Werkzeuge und Hilfsmittel werden vom ZVE gestellt.

Teilnehmerzahl:

Maximal 12 Personen

Prüfung:

Bewertung der Übungsaufgaben und schriftliche Prüfung

Zertifikat:

Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein ESA anerkanntes Zertifkat Inspector/Operator Cat. 2

Zielgruppe:

Fachpersonal aus Entwicklungsabteilungen für elektronische Geräte; Mitarbeiter aus den Betrieben Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Qualitätssicherung elektronischer Baugruppen.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich mit nachstehendem Anmeldeformular (Download) zum gewünschten Kurs an. Die Termine können Sie unserem Kurskalender entnehmen. Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie bitte an anmeldung@emft.fraunhofer.de